Das Konditionstraining hat es gut begonnen. Ich konnte mich optimal in Magglingen trainieren und im physischen Bereich einige Fortschritte erzielen. Anfangs Juli ging es dann das erste Mal auf die Ski. In Zermatt starteten wir mit dem Gletschertraining. Es stand vor allem Technik Training an. 

Da ich während des Lagers krank wurde, machte ich eine Kontrolle beim Arzt. Es stellte sich heraus, dass ich das Pfeifferische Drüsenfieber aufgelesen habe. Dies hiess sofortiger Trainingsstopp. Mir geht es mittlerweile wieder gut und ich konnte in den letzten Tagen wieder mit lockeren Trainingseinheiten starten. 

Nun heisst es für mich auf den Körper hören und von Tag zu Tag das Training wieder steigern. Ich hoffe somit so schnell wie möglich wieder zurück auf die Skis zu kommen.