Logo_Matthias_Iten_Gross_Weiss

News

“Noch” kein Weltcup Debüt

Leider konnte ich dieses Wochenende in Val d'Isere mein Weltcup-Debüt nicht feiern, da das Wetter mir einen Strich durch die Rechnung machte.

Im Vorbereitungscamp im Norden, hatten wir Ende November in Kabdalis eine interne Qualifikation für einen Startplatz in Val d’Isere. Ich konnte mich durchsetzen und sicherte mir somit das Ticket für mein erstes Weltcup-Rennen. Diese Chance zu bekommen, endlich im Weltcup starten zu dürfen, bedeutete mir unglaublich viel. 

Die letzten Jahre waren nicht einfach für mich, da ich immer wieder von Verletzungen ausgebremst wurde und es mir an Konstanz in den Rennen fehlte. Trotzdem habe ich immer daran geglaubt und nicht aufgeben. So konnte ich im letzten Winter einen großen Schritt nach vorne machen. 

Für mein Weltcup-Debüt diesen Sonntag spielte leider das Wetter nicht mit und der Slalom auf der legendären Piste “La Face” musste abgesagt werden. Natürlich ist das sehr bitter, aber so ist nun mal unser Sport. Ich weiß jedoch, dass meine Form gut ist und ich werde alles geben, um so schnell wie möglich eine weitere Chance im Weltcup zu bekommen. 

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinem kleinen Fanclub bedanken, der extra für mein Weltcup-Debüt nach Val d’Isere gereist ist. Es bedeutet mir unglaublich viel und ich habe mich darüber sehr gefreut! 

Nun geht es nächstes Wochenende im Europacup weiter. In Italien finden zwei Slaloms statt: der erste am 17. Dezember in Pozza di Fassa und der zweite am 19. Dezember in Obereggen. Ich freue mich darauf und fühle mich bereit!

Link Interview SRF

 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert